Dienstag, 13.02.2018

Emotional Freedom Techniques - EFT / EFT-Coaching

EFT- Emotional Freedom Techniques oder auch Klopfakupressur genannt – wird als effektive Methode, mit der man schnell und einfach Veränderungen erzielen kann, gesehen. Anwendung findet EFT bei negativen oder belastenden Gefühlszuständen (Angst, Stress, Wut), einschränkenden Glaubenssätzen oder sogar körperlichen Beschwerden.

Gibt man den Begriff EFT-Coaching in die Suchmaschinen ein, erhält man zahlreiche Ergebnisse. EFT gehört nicht zu den Coaching Themen, ist jedoch in den Suchmaschinenergebnissen häufig unter EFT-Coaching zu finden. EFT ist eine Methode, die innerhalb eines Coaching-Prozesses eingesetzt werden kann.

EFT wurde mit diesem Namen und den angewandten Techniken von Gary Craig in den USA entwickelt. Die Annahmen für den Erfolg dieser Methode beruhen allerdings auf den Vorstellungen der traditionellen chinesischen Medizin über das Meridian-System in unserem Körper, der Akupunktur-/Akupressurpunkte und auf den Ideen der angewandten Kinesiologie. Kombiniert wird die Behandlung mit Elementen aus NLP und BrainGym.

Emotional Freedom Techniques gehört zu den Methoden der Energetischen Psychologie. EFT basiert auf der Annahme, dass negative Emotionen auf Störungen des Energieflusses im Körper beruhen.

Häufig eingesetzt wird EFT bei

  • Stress, akute Erregung
  • Ängste, Phobien, Panik
  • belastende Erinnerungen, Traumata, PTSD
  • Trauer, Wut, Schuldgefühle
  • körperliche Symptome wie chronische Schmerzen
  • Allergien und einigen psychosomatische Reaktionen

Im Coaching und von Therapeuten, Heilpraktikern u.a. wird EFT als Ergänzung zu anderen professionellen Techniken oder auch Therapiemethoden eingesetzt.
Die Grundlagen von EFT können von Interessierten innerhalb weniger Tage erlernt und als Selbsthilfetechnik eingesetzt werden.